Die 1. feiert weiteren Sieg!

Mit einem knappen 9:6 Sieg gegen Annaberg hat sich unsere 1. Mannschaft den dritten Doppelpunktgewinn gesichert. Auf Seiten der Annaberger fehlte Stier und wir mussten auf Arne verzichten, der noch mit seinen Verbrennungen an der Hand zu kämpfen hat. An dieser Stelle die besten Genesungswünsche. 
Nach den Doppeln lag man 2:1 in Front. Jens und Andy waren gegen Kautzsch/Göbel erfolgreich und auch Markus und Thomas gegen Schönfelder/Schramm. Andreas und Sven mussten sich in hart umkämpften Sätzen gegen Brückert/Köhler geschlagen geben. 
In den Einzeln gelang Jens zunächst ein knapper Sieg gegen Köhler, während Andy gegen Brückert  leider verlor. Sven fand gegen Schönfelder kein Mittel und verlor ebenso, wobei Markus Kautsch gut im Griff hatte und deutlich gewinnen konnte. Auch im hinteren Paar gab es eine Punkteteilung, da Andreas gegen Göbel siegen konnte, während Thomas mit der unangenehmen Spielweise von Schramm nicht zurecht kam. 
Im Spitzenspiel des Tages von Jens gegen Brückert gelang unserer Nummer 1 drei Sätze lang einfach alles und er schoß den Annaberger von der Platte. Saustark! Da Andy sein zweites Einzel gegen Köhler gewinnen konnte, lag man 7:4 in Front. Sven zeigte anschließend gegen Kautzsch eine grottenschlechte Leistung und verlor. Vielleicht wird ja irgendwann mal eine Sportart erfunden, die er zumindest halbwegs beherrscht. Markus hatte es gegen Schönfelder erstaunlicherweise schwer, konnte dann aber doch gewinnen. Da Thomas sein vorgezogenes Spiel gegen Göbel auch für sich entscheiden konnte, war der Sieg somit in Sack und Tüten. Andreas musste zum letzten Spiel der Begegnung gegen Schramm ran und hatte mit der unorthotoxen Spielart des Annaberger Oldies ebensolche Probleme wie schon Thomas und verlor, was aber nur eine Ergebniskorrektur zum 9:6 bedeutete. Am Ende ein schöner Sieg, wobei aber noch Steigerungsmöglichkeiten deutlich zu erkennen waren. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren