Gelungener Saisonauftakt der 1. Mannschaft

Mit einem deutlichen 11:3 Erfolg gegen ersatzgeschwächte Olbernhauer ist unserer 1. Mannschaft ein guter Saisonstart gelungen. Die Gastgeber musste auf Jung und Weißbach verzichten und auch bei uns kam Armin für Andreas ins Team.

In den Doppeln bekamen es Armin und Sven gleich mit den Olbernhauer Legionären Morgenstern und Pilz zu tun. In denkbar knappen Sätzen (-9,12,-10,9,9) gelang ihnen aber ein überraschender Sieg, was umso erstaunlicher wurde, als man im Anschluss die Leistungen der Olbernhauer im Einzel gesehen hat. Jens und Andy hatten Nickl/Börner gut im Griff und ein sicherer Sieg von Arne und Markus sicherte gleich ein 3:0.

Andy bekam es dann mit dem unangenehm aggressiven Angriffsspiel mit kurzer Noppe von Morgenstern zu tun und hatte nicht wirklich eine Chance, während Jens seinen Gegner Pilz recht klar abfertigte. Markus hatte mit Nickl dann große Mühe, konnte aber den 5. Satz knapp für sich entscheiden. Sven tat sich gegen Börner ebenso schwer und konnte nur mit einen für ihn typischen Kantenball den 11:9 Erfolg im 5. Satz sichern. Armin spielte gegen Beer zunächst recht sicher, verlor aber dann irgendwie den Faden und fand diesen in der Weite der Löser-Turnhalle auch nicht wieder. Am Ende eine ärgerliche 5-Satz Niederlage. Arne konnte im Gegensatz dazu Kaden bezwingen, was sicher auch nicht einfach ist. 7:2 zur "Halbzeit" und alles lief nach Plan.

Jens eröffnete den 2. Einzeldurchgang mit einem deutlichen Sieg über Morgenstern und auch Andy gelang ein knapper 5-Satz Erfolg gegen Pilz. Andy merkte man dabei einen deutlichen Trainingsrückstand an, welchen es aufzuholen gilt. Sven ist dann gegen Nickl nach verlorenen 1. Satz und einem 10:6 Rückstand im 2. Satz nochmal von der berühmten Schippe gesprungen, denn er gewann diesen 2. Satz noch und auch das Spiel, wobei sich der Gassenlauf von Freitag zumindest in den Beinen bemerkbar machte. Nach einem klaren Sieg von Markus gegen Börner und somit einem gelungenen Wiedereinstieg in das TT-Geschäft folgte eine ärgerliche Niederlage von Arne gegen Beer. Arne kam einfach nicht ins Spiel und konnte seine Fähigkeiten viel zu selten abrufen, aber das ging jedem schon mal so. Zum Abschluss lieferte sich Armin gegen Kaden noch einen harten Kampf, wobei Armin die Oberhand behielt und dem Enkel einen weiteren Euro in der Sparbüchse bescherte. Am Ende ein schöner Start in das neue Spieljahr. Wenn Olbernhau allerdings in voller Besetzung antritt, wird das Ganze ein heißer Tanz. Man kann auf die Leistungen der Olbernhauer gespannt sein.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren