Saisonabschluss 2012/2013

Der April geht zu Ende und somit auch die Spielsaison der Großrückerswalder Tischtennisspieler. Hier nun die traditionelle Zusammenfassung des Spieljahres.

Der 1. Mannschaft gelang im vergangenen Jahr der fast schon sensationelle Aufstieg in die 1. Bezirksliga und somit der größte Erfolg in der Vereingeschichte. Saisonziel war der Klassenerhalt und ein paar Überraschungssiege in der Hinrunde ließen hoffen, dass dies auch gelingen sollte. Leider folgten dann aber einige berechtigte, aber auch unnötige und ärgerliche Niederlagen. Am Ende der Saison belegt man nun mit acht erreichten Punkten den vorletzten Tabellenplatz und muss leider wieder absteigen. Sicher zählt man in der neuen Saison wieder zu den Aufstiegskandidaten, was aber ein schwieriges Unterfangen werden dürfte. 

Wie in den letzten Jahren wollte unsere 2. Mannschaft wieder im Aufstiegskampf in der Kreisliga mitmischen und dies endlich einmal schaffen. Aber leider scheiterte man wieder einmal an Angstgegnern und an der eigenen Schwäche, die Leistungsfähigkeit in entscheidenden Spielen nicht abrufen zu können. So belegt man am Saisonende einen 3. Platz und muss sich langsam den Titel der „Unaufsteigbaren“ gefallen lassen, obwohl dies vor einiger Zeit schon mal gelang. Jetzt zählt es, in der neuen Saison von Anfang an konzentriert an die Sache ran zu gehen um vielleicht den Sprung in die nächst höhere Klasse zu schaffen.  

Bei unserer 3. Mannschaft in der 1.Kreisklasse entschied sich erst am letzten Spieltag, dass diese den Staffelsieg geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch! Diese ist jetzt aufstiegsberechtigt in die Kreisliga, wo auch die 2. Mannschaft vertreten ist. Auch wenn es schwer werden wird, die Klasse zu halten, entschied sich die Mannschaft für den Aufstieg. Aber wenn alle mitziehen, ist sicherlich der eine oder andere Sieg und auch der Klassenerhalt durchaus möglich. Wir wünschen viel Glück.

Die 4. Mannschaft in der 2. Kreisklasse belegt am Ende den 6. Tabellenplatz. Hier ist es eigentlich wie jedes Jahr. Könnte man zum Einen immer mit allen Mannschaftsmitgliedern antreten, stände man sicherlich besser da. Aber sehr oft werden in den höheren Teams Ersatzspieler benötigt, worunter unsere 4. Mannschaft zu leiden hat. Zum Anderen wäre es schön, wenn die Spieler im Punktspiel ihre Trainingsform an den Tag legen könnten. Doch dies gelingt leider nicht immer. Auch als Sprungsbrett für den Nachwuchs zum Erwachsenenbereich wird diese 4. Mannschaft in der neuen Saison wieder eine wichtige Rolle spielen.  

Unser Nachwuchsteam belegte am Saisonende mit 11:13 Punkten einen 4. Platz. Hier muss man ehrlich sagen, dass durch einen Tick mehr Ehrgeiz und Engagement im Trainings- und Spielbetrieb sicher mehr drin wäre. Vielleicht platzt bei dem Einen oder Anderen doch noch der Knoten und man sieht die Trainingszeit auch als solche an und nicht als allgemeinen Jugendtreff. Nicht nur die Nachwuchstrainer würde dies freuen

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen um mich bei unseren Sponsoren für die Unterstützung bei der Bewältigung des doch enormen finanziellen Aufwandes des Spiel- und Trainingsbetriebes zu bedanken. Im Einzelnen wären dies:

 

  • FIBAG Großrückerswalde
  • Fa. Udo Milaschewski Großrückerswalde
  • Licht und Kraft Marienberg
  • Firma Uhlig & Thiele Großrückerswalde
  • HUK Coburg / Carmen Fiedler
  • Seifert Bau Pobershau
  • Fa. MOGATEC Griesbach
  • Autohaus Buschmann Mildenau
  • Partyservice Thiel Großrückerswalde
  • CREAFACE Marienberg
  • CNC-Service Thomas Kienitz
  • Computerservice Fries

 

 

Herzlichen Dank !

Wir würden uns freuen, auch in der nächsten Saison wieder einige Zuschauer zur Unterstützung in der Halle begrüßen zu dürfen.

 

 

Sven Thierolf

Abt.-leiter Tischtennis

 

 


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren