Vereinsmeisterschaft 2011

Am letzten Trainingsdonnerstag des Jahres 2011 fand die traditionelle Vereinsmeisterschaft unserer Abteilung statt.
Mit insgesamt 22 Teilnehmern waren fast alle Mitglieder vertreten, was schon toll war und zeigt, dass das Klima in unserem Verein stimmt. An dieser Stelle möchte ich mich bei den Organisatoren und Helfern dieses Turniers bedanken. Rici hatte wieder auf ihrem Laptop den kompletten Spielplan ausgearbeitet und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Dorit und Frank bewirteten uns mit Hackepeter, Eiersalat und leckeren Knackern und Toni konnte aus der Backstube seines Vaters ein paar Semmeln stiebitzen. Vielen Dank!

Im Turnier wurden zunächst in 5er bzw. 6er-Gruppen gespielt, wobei sich die Plätze 1 und 2  für das anschließende Doppel-KO qualifizierten. In den Gruppen setzen sich letztendlich die Favoriten durch, wobei es auch Überraschungen gab. So konnte Frank Wötzel gegen Dorit erst im 5. Satz knapp gewinnen, siegte im Gegensatz dazu aber gegen den Titelverteidiger Andy. Im Doppel-KO traten dann Frank Wötzel, Toni Fiedler, Thomas Hunger, Jens Hetze, Andy Tauber, Markus Fiedler und Markus Rasser an, wobei sich Toni, Thomas, Jens Fiedler und Markus Rasser nach der 1. Runde auf der Verliererseite wieder fanden.
Auf der Gewinnerseite revanchierte sich dann Andy bei Frank für die Niederlage in den Gruppenspielen und konnte sich mit seinem anschließenden Sieg über Markus Fiedler die Finalteilnahme sichern.

Jens Fiedler hat einen ganz großen Tag und biss sich auf der Verliererseite gegen Markus Rasser, Frank Wötzel und Markus Fiedler durch und landete dadurch ebenso im Finale, während sich Markus Fiedler den 3. Platz sicherte. Jens und Andy hatten somit die Möglichkeit Vereinsmeister zu werden, Jens musste dazu aber Andy zweimal besiegen. Während man Jens die körperlichen Auswirkungen der im Vorfeld hart umkämpften Spiele deutlich ansah, wirkte Andy wie eigentlich immer fast taufrisch. Andy lies sich dann in einem wirklich hochklassigen Finale seinen vierten Vereinsmeistertitel in Folge nicht nehmen und konnte den Pokal freudestrahlend entgegen nehmen. Aber auch Jens war mit dem 2. Platz mehr als zufrieden.

Aus meiner Sicht war das wieder ein wirklich gelungenes Turnier, dass denke ich mal fast allen auch Spaß gemacht hat. Und 2012 geht’s weiter!
 
Sven Thierolf 

 
v.l.n.r.: Markus Fiedler (3. Platz), Andy Tauber (Vereinsmeister), Jens Fiedler (2. Platz)

 

 

Finalvideo



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren